Früchteboller

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 4 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Früchteboller

    So Ihr Lieben, :w16:

    hier will ich Euch nun meine ganze einfach her zu stellenden Früchteboller vorstellen, die ich fast in jedem Jahr zur Weihnachtszeit fertige.

    Die Machart ist wirklich sehr einfach und sogar kleine Kiddis und Senioren können da problemlos mithelfen und auch naschen. :w14:


    Ich verwende alles, was es in dieser Jahreszeit als Trockenfrüchte--natürlich ungeschwefelt--zu kaufen gibt. Nur müssen die Trockenfrüchte so weich von der Konsistenz her sein, dass sie sich problemlos ganz , ganz klein schneiden lassen, oder mit einem Fleischwolf verkleinern lassen.

    Die Menge ist egal, die Fruchtart ist egal- Hauptsache getrocknet und ohne Zusätze.

    In diesem Jahr habe ich verwendet:

    [b]Feigen
    Datteln
    Cranberrys
    Rosinen
    Aprikosen
    Pflaumen
    [/b]

    Die Früchte habe ich mit einem scharfen Messer sehr klein geschnitten und in eine Schüssel gegeben,

    für Erwachsene können auf 500GrMasse. ca. 2 Esslöffel Mandelllikör hinzu gegeben werden
    für Kinder nehme ich Zitronensaft oder Kokosmilch

    Dann füge ich der Masse Kokosraspeln hinzu , je feiner die Masse ist, um so mehr Kokosraspel-

    und knete dann die Masse entweder per Hand oder mit dem Knethaken gut durch.

    Nun beginnt der Spaß des Kugelrollens , pro Kugel in etwa die Größe einer doppelten Haselnuss.

    Im Anschluss werden die Früchteboller anständig in Kokosraspeln gewälzt und dann in einem Behältnis mit Deckel, kühl verwahrt sind die Früchteboller irre lange haltbar.

    Ich hoffe, Euch gefallen meine Früchteboller.

    Liebe Grüssle

    Brigitte :w16:
    Nimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr

    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung


    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Brigitte ()