"Monitor" am 13.08. - SO füllt die ARGE die Behindertenwerkstätten !

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 7 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • "Monitor" am 13.08. - SO füllt die ARGE die Behindertenwerkstätten !

    Hallo zusammen,

    habt ihr gestern "Monitor" gesehen?

    Eine 41jährige Magdeburgerin wird nach einem "Test" :hammer: als "dauerhaft geistig behindert" eingestuft. Ohne jede ärztliche Untersuchung.
    Sie hat viele Jahre gearbeitet, und 2 Töchter allein großgezogen. Beide Mädchen sind berufstätig.

    Nun empfiehlt ihr die ARGE, in einer Behindertenwerkstätte zu arbeiten.
    Interessant : der "Topf" für ALG II "würde dadurch entlastet" (O-Ton des Pressesprechers der Agentur für Arbeit, Magdeburg)

    Und sie ist kein Einzelfall, in den letzten 5 Jahren stieg die Zahl um 4500.
    Der Landschaftsverband Rheinland, ein großer Träger von Behindertenwerkstätten, ist der Ansicht, dass darunter auch Menschen sind, die wirklich nicht dorthin gehören.

    Das Perfide: bei einer Weigerung, an einem solchen Test teilzunehmen, hätte ein ALG II - Bezieher womöglich mit Kürzungen der Leistungen zu rechnen...

    Wenn ihr es versäumt habt, könnt ihr euch den 8-Minuten-Bericht hier anschauen.

    Viele Grüße,
    suse