carekonzept pflegeberatung

betreuungsgeld

  • guten abend!..,habe dieses forum im zuge meiner hilfesuche entdeckt und habe sehr guten ersten eindruck!...ich hätte kurz erklärt folgende frage:pflege seit 9 jahren meine mutter,p-stufe1,seit einem jahr betreue ich zusätzlich meinen getrennt lebenden/lange geschiedenen vater,(hirntumor)..,ich bekam burn out,weil auch noch berufstätig,da ich meinen unterhalt bestreiten muss,und mit ihm dazu alles zuviel..,inzwischen bekommen beide geld für zusätzl. betreuungsleistungen...ich würde die situation in den griff bekommen,wenn ich selbst durch kursus anspruch auf diese geldleistung bekäme,um dann weniger berufstätig sein zu müssen,gibt es da wege?????......,möchte mich nämlich weiterhin viel selbst um eltern kümmern,(sie möchten das auch),aber kann aus existenziellen gründen arbeitszeiten nicht weiter runterschrauben,es sei denn,ich bekomme etwas mehr vergütung für elternbetreuung..,ansonsten übersteigen die anforderungen chronisch meine kräfte..,suche hier und heute dringend nach realistischen antworten+hoffe durch diesen beitrag auf verwertbares oder mitbetroffene,liebe grüsse...

  • Guten Morgen Anja,


    was für einen Kursus? Ich habe zwei behinderte ,heute erwachsene Kinder und das Pflegegeld habe ich auch schon bekommen, als ich noch keine examnierte Altenpflegerin war.


    Meinst Du vielleicht, daß Deine Eltern Dich einstellen, über das persönliche Budget?


    http://www.bmas.de/coremedia/g…ersoenliches__budget.html


    Es gibt auch inzwischen eine Regelung, die Dir ein paar Wochen ermöglicht, Angehörige zu pflegen, Du bekommst in dieser Zeit kein Gehalt, aber der Arbeitsplatz ist gesichert.


    http://www.workandcare.ch/file…te_Praxis_Kurzfassung.pdf


    http://www.stmas.bayern.de/frauen/pflege/index.htm


    Wenn Du eine sichere, feste Arbeitsstelle hast, wäre es sicher unklug, Diese aufs Spiel zu setzen.


    Lass Dich doch registrieren und erzähle uns genau, was Du meinst .


    Grüßle


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung



    TUT2008.jpg

  • guten morgen anja,


    ich denke mit betreuungsgeld meinst du den betrag für "erhöhten betreuungsbedarf" in höhe von 100 bzw. 200€ im monat für jeden deiner eltern?


    Liebe grüße elisabeth

  • Dieses Thema enthält 11 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.