Posts by Brigitte

    Liebe Ines,


    zu der üblichen Bestellung, die Du nun schon kennst ( für die Anderen-ich bestelle meine Weihnachtsgeschenke fast nur noch bei Ines, weil es echt tolle , hochwertige Sachen sind und nichts von der Stange) hätte ich gerne noch schwarzes Tuch mit Beilaufgarn Gold, in etwa die Grösse des weinroten Dreiecktuches vom letzten Jahr, nicht ganz so gross, nur in etwa.


    Begeisterte Grüssle


    Brigitte

    Hallo Jana,


    die lezte Zeit ist wirklich kostbar.


    Wenn es wirklich keine ambulante Hospiziniative bei Euch gibt, bitte einen Seelsorger um Beistand für Euch Alle.


    Ich wünsche Euch, dass es ein friedlicher, ruhiger Abschied wird und dass Ihr alles Wichtige miteinander klären konntet.


    Liebe Grüsse


    Brigitte

    Guten Morgen Jana,


    herzlich willkommen im Elternpflegeforum.


    14 Jahre sind eine beachtliche Zeit und ich hoffe sehr für Dich, dass Dir die Schwiegereltern Dir gegenüber nett und verständnisvoll waren.


    Eine derartige Veränderung kann bei so betagten Menschen einige Gründe haben.


    Habt Ihr mit dem Hausarzt darüber gesprochen?


    Unter Umständen ist Deine Schwiegermutter dabei, sich so langsam von ihrem Erdenleben verabschieden zu wollen. Wenn der Hausarzt das so bestätigen kann, sollte es angenommen, akzeptiert werden.


    Natürlich kann auch ein Zuwenig an Flüssigkeit solche Zustände auslösen, oder ein Schlaganfall, ohne Arzt ist es schwierig genau zu sagen, was konkret den Zustand verursacht hat.


    Viel Kraft für diese Zeiten und alles Gute

    Lieben Gruss


    Brigitte

    Guten Abend nach Kiel,


    organisierte Nachbarschaftshilfe und Pflegedienste können Hauswirtschaft anbieten und dürfen die 125Euro direkt mit der Kasse abrechnen. Privatpersonen können diese Ergänzungsleistung nicht abrechnen , ausser inzwischen im Bonner Raum, sofern die Helfer eine Pflegeausbildung haben. Die Mutter bekommt das Geld nicht selber ausgezahlt.


    Gruss


    Brigitte

    Guten Abend Peter

    herzlich wilkommen im Elternpflegeforum.


    Welchen Hilfebedarf haben Deine Eltern? Wie sehen die Defizite aus?


    Was erwarten Deine Eltern von Dir und können Deine Eltern sich selber Helfer mit an Bord holen z.B. Pflegedienst, organisierte Nachbarschaftshilfe, Besuchsdienste für Senioren, Haushaltshilfe?


    Wichtig wäre eine Generalvollmacht und eine Patientenverfügung.


    Besteht ein hoher Hilfebedarf sollte ein Antrag auf Pflegegrad gestellt werden, damit Hilfe zur Pflege eingekauft werden kann.


    Sicher gibt es in der Region Deiner Eltern einen Pflegestützpunkt der Euch beraten kann, was, wo regional möglich ist an Hilfsmöglichkeiten.


    Gibt es hiroganische Veränderungen, sollte eine Betreuung angeregt werden, die von Angehörigen oder Freunden übernommen werden könnte wenn die Eltern zustimmen.


    Liebe Grüssle und passende Helfer zur Seite


    Brigitte

    Guten Morgen Meer2000,


    Du wirst hier, wenn Du und nach ältere Beiträge liest, einige Kinder von Eltern mit schwierigen Persönlichkeiten finden.


    Leider ist es öfters so, dass etwas passieren muss, bevor man handeln kann. Ich hoffe, es findet sich ein engagierter, erfahrerener Betreuer für die Mutter, der Euch in der schwierigen Situation sinnvoll zu Seite stehen kann.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    Guten Abend Geli,


    unbedingt zu bedenken vor einer Anschaffung der edlen Kochhilfe ist, worauf will man garen.


    Der Lehmgrundteller ist für oberhalb von Grillkohle konzipiert, mit einem Gasbrenner oder auf kleiner Gasflamme müsste es auch klappen, will man den Elektroherd benutzen, braucht man ein Modell mit gusseisernen Teller.


    Was auch gut funktioniert, hat man einen Topf, auf den der Aufsatz gut passt, kann man auch gut damit garen, zwar etwas anderes Ergebnis als mit dem Garteller, aber es funktioniert. Wichtig ist, immer Wasser oder Eiswürfel in die Deckelmulde geben, damit der Abkühleffekt funktioniert.


    Der Garteller kann auch vorgeheizt mit dem Aufsatz im Backofen das Gargut weiter garen, wenn es es angedünstet ist, aber auf keinen Fall bei Hochtemperaturen, da zerspringt der Lehm. Auch müssen dann öfters Eiswürfel nachgelegt werden, aber es muss alles gut vorgewärmt sein .


    Muss man halt ein bisserl experimentieren, auch mit den Gewürzen.


    Eine Nachbarin hat mir dieses Jahr als Mitbringsel aus dem Urlaub eine Minitajine mit gebracht, ein kleiner Apfel oder eine Tomate würde rein passen. Sie wusste aber nicht, was sie mir da mit gebracht hatte und meinte, die Marrokaner würden damit Gebäck sevieren🙄 ich habe mich dann für die nette Seifenschale😁bedankt.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    Guten Morgen Meer,


    herzlich willkommen im Elternpflegeforum.


    Gibt es schon eine passende Einrichtung oder seid Ihr noch auf der Suche?


    Es wird sicher nicht so leicht für Deine Mutter sich um zu stellen von Selbstständigkeit auf Heimleben .


    Ich hoffe, ihr könnt es so regeln, dass Besuche gut machbar sind und am Anfang ist auch Einiges zu regeln.


    Liebe Grüssle und alles Gute


    Brigitte

    Guten Morgen Tante Klara,


    herzlich willkommen im Elternpflegeforum.


    Wohnst Du in unmittelbarer Nähe zu Deinen Eltern und gibt es noch andere Angehörige und Freunde, die sich mit um die Eltern kümmern können bei Bedarf?


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    Liebe Geli,


    eine Heissluftfriteuse ist sowas Ähnliches wie ein Elektrogrill. Will ich Pommes ohne Fett machen, nur mit bisschen Öl eingepinselt, brauche ich bei meinem kleinen Gerät für 3 Kartoffeln 15 Minuten, will ich Brot toasten braucht es 4 Minuten, Gemüse oder Fleisch je nachdem, auch backen kann ich mit dem Gerät. Für eine Person echt ideal



    Ich hatte Dir zwei Mails geschickt, übrigens.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    Das hast Du wunderbar formuliert Magdalena🤗:engel-smileys-028:🤗


    Das Foto von meiner Tochter mit Schmusepferd Moni (nur noch putzen und schmusen aus Altersgründen) hat ihre Reittherapeutin letzte Woche im Stall aufgenommen, ich fand es so niedlich💗


    Möge endlich mehr Frieden auf der Welt einkehren und Achtung vor allem Leben, das wünsche ich mir von ganzem Herzen. Möge alles Grausame sich in Liebe umwandeln.


    Alles Liebe für Euch Alle und Eure Lieben und eine sanfte Landung in das Jahr 2020.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    :wsprung::engel-smileys-:004::wsprung:

    Guten Morgen Geli,


    gerade im nächsten Jahr will ich mir eine grosse Tajine anschaffen, für 5-6 Personen, und experimentieren und, ich werde mir auf einem Flohmarkt wieder einen Römertopf kaufen, das war für mich immer die Alternative überhaupt, leider ist mein Alter nun kaputt gegangen.


    Alu habe ich nie zum Garen verwendet aber auch gerne Auflaufformen mit Deckel. Gerne nutze ich auch eine kleine Heissluftfriteuse, wenn ich unter der Woche für mich alleine etwas zu Mittag mache, braucht kaum Strom und ist ein Multitalent.


    Bin jetzt auch gespannt, wer hier schon Erfahrung mit Tajinecooking hat.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    Guten Abend Anima,


    Willkommen im Elternpflegeforum.


    Zwei Elternteile mit erheblichen Defiziten, Beruf und selber gesundheitliche Probleme , das schlaucht enorm.


    Hast Du Möglichkeiten, weitere Helfer mit an Bord zu holen damit Du selber Auszeiten nehmen kannst?


    Besuchsdienste der Kirchen und Kommunen, organisierte Nachbarschaftshilfe, Haushaltshilfe, Pflegedienst, Angehörige , Nachbarn und Freunde?


    Versuche, soviel Hilfe wie möglich zu bekommen, nimm auch Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege in Anspruch, sowie die erhöhte Betreuungsleistung.


    Dieses Programm alleine zu bewältigen ist zu schwer.


    Von Herzen wünsche ich Euch, dass die passenden Helfer zu finden sind und es so etwas entspannter werden kann für Dich.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    Guten Morgen Avalon,


    herzlich willkommen im Elternpflegeforum.


    Ihr habt ja wirklich den Tagesablauf gut organisiert und habt an Alles gedacht.


    Leider kommen viele Menschen nicht mehr gesünder aus dem KKH zurück und besonders betagte und schwerkranke Menschen, die sich nicht mehr selber versorgen können, sind anfällig für Alles, was in solch einer Umgebung rum schwirrt.


    Konnte man Euch erklären.wie es zu einer Wadenprellung kam? Konnte Deine Mutter etwas dazu sagen?


    Liebe Grüssle und alles Gute


    Brigitte