carekonzept pflegeberatung

Urteil: Deutsche erhalten im Ausland nur Pflegegeld

  • Nachricht von "pflegeberatung-aachen.de"

    Bei einem vorübergehendem Aufenthalt im Ausland zahlt die Pflegeversicherung dem Pflegebedürftigen nur das Pflegegeld. Sachleistungen, etwa für den Einsatz eines ortsansässigen Pflegedienstes im Ausland werden nicht erstattet. Die Richter des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in Luxemburg entschieden jetzt, dass diese Regelung rechtens ist. Wenn ein in Deutschland versicherter Pflegebedürftiger sich im Ausland aufhält, hat er gegen

  • Hallo,


    wenn man im Ausland Pflegesachleistungen in Anspruch nehmen könnte, wäre das für die Pflegeversicherung sicher teuer, nicht weil sich so viele im Ausland pflegen lassen, sondern, weil dann auch im Inland z. B. die 24h-Pflegekräfte von einer Osteuropa-Agentur als Sachleistung anerkannt werden müsste.


    Oder sehe ich das falsch Heike : ?

  • Hallo Bombadil :


    ich glaube nicht, dass das eine Rolle spielt. Die Kassen bezahlen ja auch ärztliche Behandlungen im Ausland bei Ärzten, die in D keine Aprobation hätten und deshalb trotzdem auch keine erhalten würden.
    Ich glaube, dass es tatsächlich sehr viele deutsche Pflegebedürftige (vornehmlich Stufe 1) im EU-Ausland gibt und das teuer würde. Die Kassen gehen da von einer Milliarde Mehrkosten aus, wenn ich das richtig erinnere.


    Zudem haben die Dientse im EU-Ausland ja keinen Versorgungsvertrag mit den deutschen Kassen, der bestimmte qualitative Vorgaben beinhaltet...


    Viele Grüße
    Heike