Froeschelin: Schwiegermutter, 79, wird immer merkwürdiger

  • Hallo an Alle,


    tja, wo fange ich an. Ich bin seit 14 Jahren verheiratet und habe auch genausolange eine Schwiegermutter.
    Mein Schwiegervater ist vor 6 Jahren verstorben.
    Unselbständig und nicht gerade gebildet ist meine SchwieMu schon seit ich sie kenne. Auch ihre Söhne kennen sie so.
    Nun muss ich aber feststellen, dass sie die letzte Zeit doch merkwürdige Anwandlungen hat.
    Sie hat extreme Stimmungsschwankungen ( sie ist 79 Jahre ), ist aggressiv, vor allem zu ihren Enkelkindern ( 8,10 und 15 Jahre alt).
    Sie lügt sich ihre eigene Wahrheit zusammen, das merken auch die Kinder.....
    Puh, ja wir kümmern uns halt schon immer um die organisatorischen Alltagsdinge. Heute war ich bei unserem Arzt, der schon ganz klar sagte, das das beginnende Demenz, oder sogar ein hirnorganisches Psychosyndrom sei.


    Ich hoffe, dass ich hier ab und zu mal jammern darf, wenn sie mir wieder den letzten Nerv raubt.


    Liebe Grüße und schon mal vielen Dank für die Ohren, die mir zuhören.


    Froeschelin

  • Hallo Froeschelin,


    sei uns herzlich willkommen im EPF! [Blocked Image: http://www.smilies.4-user.de/include/Schilder/smilie_schild_039.gif]


    Wir sind eine nette Truppe, und die offenen Ohren kann ich dir versprechen . ;-) Alle hier haben oder hatten mit Pflege zu tun, und kennen die Probleme aus eigener Anschauung. Gerade auch Demenz und die damit einhergehenden psychischen Belastungen für das Umfeld ist ein großes Thema bei uns.
    Sicher wirst du vieles für dich Interessante in den bereits vorhandenen Threads finden, auf Anhieb fällt mir dieser hier ein: Demenz: Krankheit nicht nur für den Erkrankten. Vielleicht magst du ja dort weiterschreiben, gern kannst du aber auch zu deinen Fragen ein neues Thema eröffnen. Diese sensiblen Themen sind bei uns in geschützen Bereichen, d.h., nur registrierte Mitglieder des Forums können dort lesen.


    Bei Fragen zur Technik schau bitte hier oder frag' gern mich oder ein anderes Mitglied des Teams.


    Es wäre außerdem schön, wenn du uns noch etwas mehr über deine Schwiegermutter erzählen könntest, damit wir uns ein besseres Bild von der Situation machen können. Wie alt ist deine Schwiegermutter ? Lebt sie allein, oder bei euch ? Hat sie eine Pflegestufe ? (wenn nicht, solltest du die schnellstens beantragen und auch das zusätzliche Geld für Demenzerkrankte, das dürfte nach der Aussage des Arztes ja kein Problem sein. ) Habt ihr euch Gedanken gemacht, wie es weitergehen soll, wenn sie sich überhaupt nicht mehr allein versorgen kann ? Fragen über Fragen... ;)


    Schön, dass du zu uns gefunden hast !


    Viele Grüße
    suse


    PS: wir machen eine Umfrage unter unseren Mitgliedern:
    Wo kommt Ihr eigentlich her oder wie habt Ihr uns gefunden?.
    Es wäre schön, wenn du dabei mitmachen würdest, ein Klick reicht. ;-)

  • Hallo Froeschelin,
    willkommen in unserem Forum!
    Klar kannst / darfst Du hier auch jammern. :brav: Die Mitglieder hier haben sicher alle Verständnis für dieses "Nase-voll-haben-Gefühl".

    Sie lügt sich ihre eigene Wahrheit zusammen, das merken auch die Kinder.....

    Was das "Lügen" angeht: Wenn Deine Schwiegermutter eine beginnende Demenz mit einem hirnorganisches Psychosyndrom hat, dann hat das mit der eigenen Wahrheit wenig mit Lügen zu tun. Sie macht sich die Welt halt so, dass sie sie auch noch versteht...
    Ich hoffe, Du findest hier die Klagemauer, die Du gelegentlich brauchst und wünsche Dir auch viel Spaß im Forum. [den kann man hier nämlich auch haben. ;-) ]
    Viele Grüße
    Heike

  • This threads contains 6 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.