carekonzept pflegeberatung

Stärkt das Immunsystem

  • Vielleicht kennt es der ein- oder- andere von Euch , es ist super lecker und stärkt euer IMMUNSYSTEM



    REZEPT Ingwersirup


    300g Ingwer je nach schärfe in grobe Stücke

    5 Bio Zitronen halbieren oder vierteln

    500g Zucker oder 1 glas Honig ( den aber nach dem aufkochen hinnein geben )


    1 Liter Wasser


    alles zusammen köcheln danach Zitrone raus nehmen abkühlen lassen d. Zitrone danach ausdrücken und den Saft hineingeben.


    heiss in Gläser füllen.



    lasst es euch schmecken


    lg Mogli

  • Gefällt mir, Mogli!:laecheln:


    Ich werde das ausprobieren!

    Vor allem, weil ich den 'gesunden' Ingwertee nicht so einfach wegtrinken kann, ohne ständig Sodbrennen zu bekommen.

    Kandierter Ingwer hingegen bekommt mir gut. Aber der ist für die tägliche Portion Gesundheit ziemlich teuer. *zwinker*


    Andere Frage an alle hier: Wie macht Ihr es mit Kurkuma?

    Das Zeug soll ja soo gesund sein und Arthritis und Arthrose nicht nur vorbeugen, sondern auch gegen aktuelle Schmerzen helfen. Gegen schwergängige Knie beim Treppensteigen, Schulterschmerzen, Gelenkbeschwerden...


    Nur: Das Curcumin darin ist nicht wasserlöslich! Also, ein Tee davon wäre Quatsch. Und es wird auch nicht wasserlöslicher, wenn man es stundenlang kocht...

    Wer kennt sich aus?


    Lieben Gruß

    Geli

  • Hallo,

    danke für das Rezept, Mogli!

    Wie lange hält sich der Sirup Deiner Erfahrung nach?


    Angeli, Curkuma kannst Du unterrühren, es wird ja oft pulverisiert angeboten.

    Mit der Einnahme macht etwas Fett Sinn.

    Wenn Du es in Ganzen kaufst:

    Da es sich um eine Wurzel handelt, wird ein Teeauszug tatsächlich nicht viel bringen.

    Wurzeln kann man in Alkohol einlegen, also einen Alkoholauszug machen.

    Es gibt auch viele Nahrungsergänzungsmittel mit Curkuma.


    Bin gespannt, was andere für Ideen haben.


    Viele Grüße

    Magdalena

    "Rumgeschubst, wie eine alte Schachtel Wachsmalstifte; aber die leuchtenden Farben habe ich mir immer bewahrt!" (Zitat aus: "Gottlos", K. Slaughter)

  • Hallo Ihr,


    Ingwer reibe ich in Wasser oder Tee, auch in Salat und Gemüse, Curcuma wirkt im Zusammenspiel mit schwarzem Pfeffer am besten und ja, es hilft in der Tat in den Gelenken, bei mir auf jeden Fall. Kann die notwendigen Ersatzteilops noch raus zögern.


    Ingwer nehme ich schon Jahrelang und die grippalen Infekte sind erträglich.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung Sternenkind seit 9.5.2020

  • Danke, Magdalena, :laecheln:


    Tja, ich komme nicht so ganz klar mit dem Kurkuma.

    Schon vor vielen Jahren schrieb mir eine Frau aus einem Pflanzenforum über die wunderbaren Eigenschaften dieses Zeugs. Was sie schrieb, erschien mir aber ( nach einem anderen Experiment) nicht so ganz glaubwürdig, denn sie postete auch, man müsse einfach eine Schale Milch bei Zimmertemperatur hinstellen, mit Gaze gegen Fliegen abdecken, und dann würde von selber Jogurt draus werden.

    Das stimmt eindeutig nicht. Das ergibt nur schlechtgewordene Milch.


    So legte ich Kurcuma innerlich wieder beiseite, über lange Jahre hinweg, aber jetzt taucht es tatsächlich überall auf!

    Wie auch Ingwer empfohlen wird ( meine Vermieterin schwört darauf) , und Hagebuttenpulver, für das sich der gute Jean Pütz, (ehemals Hobbythek), als kraftbringendes Mittel im Alter einsetzt.


    Also, all das soll dem älter werdenden Körper wunderbar guttun - und ich wollte, es wäre so.


    Ingwertee vertrage ich nicht.

    Bio-Kurkuma ( in größeren Gebinden) schleppte schon vor einem Jahr mein jüngerer Sohn an, der sich auch ganz gesund ernähren wollte. Hagebuttenpulver habe ich unlängst voller Erwartungen gekauft ( gab nur ein großes Gebinde) , aber.... für mich schmeckt es scheußlich!

    So sitze ich hier auf Mengen von Hagebuttenpulver und Kurkuma, letzteres als Streuwürze, und weiß nicht, was damit machen.

    Wie kriege ich denn das 'Gute' nun da raus, ohne dass es mich ekelt?


    Lieben Gruß

    Geli

  • Danke, Brigitte!


    Frischen Ingwer ( zur Zeit bei uns nicht käuflich, Laden zu) oder kandierten Ingwer vertrage ich auch.

    Kurkuma als Wurzel ist für mich geschmacklich auch kein Problem. Wenn unser guter Bioladen wieder auf hat, kann ich sicher auch die kleinen Dinger überall zu Leuten, zum Beispiel hier im Forum, verschicken, falls sie sie frisch kosten wollen oder gar in einem Blumentopf anzüchten möchten.

    Dass Kurkuma am besten mit schwarzem Pfeffer wirkt, schrieb mir damals schon die Frau aus dem Pflanzenforum.

    Trotzdem habe ich das Rätsel noch nicht gelöst, wie das Kurkuma oder das Hagebuttenpulver regelmäßig in meinem Inneren ankommen könnten?


    Lieben Gruß

    Geli

  • Mit Kurkuma,das habe ich noch nicht auspobiert....aber eine gute Idee....danke...werd es beim nächsten Sirup mal ausprobieren.


    Der Sirup hält sich schon ein halbes Jahr....er wird ja heiss eingefüllt....also wie einwecken.

    Im moment hällt er sich nicht ,weil wir ihn gleich trinken :thumbsup:


    Lg Gruss Mogli

  • Hallo Geli,


    Hagebuttenpulver, kann man in leere Kapseln packen( kann man in der Apo kaufen) und so schlucken, geht auch mit getrockneten Ingwer und Kurkuma gerieben , gibt es Alles schon in Kapseln oder gepresst zu kaufen.



    .


    Alles wunderbare Helfer für unser Immunsysthem wenn sie regelmässig gegessen oder geschluckt werden.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung Sternenkind seit 9.5.2020

  • hallo Geli,


    ja, ich erinnere mich, meine Oma hatte auch immer Milch draußen stehen gelassen, um Dickmilch daraus zu machen ( so ähnlich wie Kefir )


    Das fand ich als Erklärung, warum das heute nicht geht:


    "Aus der Kindheit kennen wir das noch: Man ließ die Milch außerhalb des Kühlgerätes stehen bis diese dickflüssig geworden war und bekam so leckere Dickmilch.

    Das geht nur mit unbehandelter Milch / Rohmilch

    In unbehandelter Milch sind die Milchsäurebakterien von Natur aus enthalten. Deshalb wird die unbehandelte Milch (Rohmilch) nach einiger Zeit bei Zimmertemperatur von alleine "sauer" beziehungsweise "dick".

    Die Milch aus dem Supermarkt wird auf diese Weise nur schlecht und ungenießbar. Der Grund dafür ist, dass die Milch in der Molkerei wärmebehandelt wird, um den Großteil der vorhandenen Bakterien abzutöten"


    Also deine Nachbarin hat recht, aber nur bedingt.


    Liebe Grüße


    Andrea

  • Oh, Brigitte, :laecheln:


    danke für den Vorschlag mit den leeren Kapseln! Die werde ich mir für das Hagebuttenpulver jedenfalls besorgen!

    Mal gucken, ob ich das staubige Zeug da rein kriege! *lach*

    Für Kurkuma sollte es vielleicht noch eine andere Alternative geben? Ist ja nicht wasserlöslich...


    Bussi!

    Geli

  • Danke schön, Mogli!


    Ja, genau, @Andrea, ich habe nicht geschaltet habe aber auch gedacht, wenn, dann nur Dickmilch, die man natürlich wie Joghurt verwenden kann. Aber der Sinn heute ist ja kaum mehr gegeben, normalerweise kann ich Dickmilch frisch kaufen.

    Bei sogenannten Milchtankstellen, die mit Milchweidehöfen einhergehen, gibt es Rohmilch.


    Brigitte, unsere Katze brauchte mal Perenterol Kapseln. Da ich davon gelesen hatte, haben wir die Kapseln, die wir ohnehin für die notwendige Behandlung öffnen und über Futter streuen sollten, aufbewahrt. Bis... Sie mich genervt haben, schmunzel. Für solch einen Zweck hätte ich sie verwenden können.

    Ob es sich finanziell lohnt, jetzt erst noch Kapseln zu kaufen, ich weiß es nicht.


    @Geli, und wenn Du das vorhandene Pulver einfach in Müsli oder auf einen Löffel Jogurt (Apfelmus, etc) gibst? Danach eben trinken. Das müsste ganz gut klappen.

    Hagebutten hat meine Großmutter gesammelt und getrocknet, sie enthalten sehr viel Vitamin C, möglicherweise bekommst Du es aufgrund des sauren Geschmackes plus die aufsteigende Magensäure nicht runter? Gegen ersteres kann man sich sicher überwinden, zum Beispiel auf einen Löffel, wenn man vom Nutzen überzeugt ist.

    Aber mit dem Sodbrennen könnte es auch genauso gut sein, dass Dein Körper merkt, dass es ihm nicht gut tut und sich daher weigert?


    Mogli noch einmal, klar, eibwecken, ich war gedanklich eher beim Zwiebelsaft gegen Husten. Aber eingekocht plus heiß verschlossen in Kombi mit Zucker konserviert natürlich. Danke!


    An alle viele Grüße, bleibt, welche Wege Ihr dazu auch nutzt, gesund,


    Magdalena

    "Rumgeschubst, wie eine alte Schachtel Wachsmalstifte; aber die leuchtenden Farben habe ich mir immer bewahrt!" (Zitat aus: "Gottlos", K. Slaughter)

  • @Hallo Geli,


    will keine Schleichwerbung für diese Firma machen, aber die Erklärung zu Curcuma ist sehr gut.


    Info Kurkuma – LIMAVA


    Ich nehme es einige Jahre schon als Kapsel, da ich es frisch hier nicht verlässlich bekomme und es hat einen sehr positiven Einfluss auf meine kaputten Gelenke.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung Sternenkind seit 9.5.2020

  • Ingwertee krieg ich nicht runter,

    und kandierter ist mir zu suess. Allerdings packe ich Ingwer in jedes Essen, wo er einigermassen passt. Zum Beispiel, und da hat sich hier noch nie wer beschwert, in den klassischen Krautsalat mit Mayo und Moehren = Coleslaw.


    Kurkuma ist aus der arabischen Kueche auch nicht weg zu denken, in jeder Suppe und den darauf aufbauenenden Gerichten und vielen Suessspeisen vorhanden.

    Ein bisschen was tun wir also automatisch fuer unsere Abwehrkraefte.


    Was ich empfehlen kann, waere Schwarzkuemmel !!


    (und jetzt krieg ich das 'fett' nicht mehr wech*g)


    Ihr bekommt in D. vermutlich Schwarzkuemmeloel, hier finden wir das weniger. Aber auf vielen arabischen Broten und Gerichten ist Schwarzkuemmel Standard, und viele nehmen auch jeden Tag einen Teeloeffel pur.


    Kommt gesund durch diese Zeit!

    Liebe Gruesse

    Petra



  • Danke Petra,


    kommt Ihr auf jeden Fall gut durch diese schlimme Zeit


    Schwarzkümmel gehört bei mir auch zur Standardausstattung und wenn Du Ingwer in die Speisen gibst, wirkt er genauso positiv. Ich reibe ihn einfach in Wasser, dass ich trinke. Manchmal drücke ich noch frischen Saft von Zitrone oder Orange dazu und wenn ich eine Kanne Kräutertee mache, gebe ich zwei Scheibchen rein und schüttele die Kanne immer etwas, wenn ich eine Tasse nach Fülle.


    Liebe Grüssle und viel Erfolg mit diesen tollen Geschenken der Natur


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung Sternenkind seit 9.5.2020

  • Ich schneide ein paar (viele) Scheiben Ingwer, übergieße sie mit heißem Wasser und lasse sie einige Minuten ziehen.


    Dann trinke ich das "Gebräu" im Wasser oder einfach so.

    Früher habe ich immer einige Scheiben Ingwer in eine Flasche Mineralwasser gegeben. Durch das erwärmen...hat man mehr von dem Ingwer.

    Wer den inneren Schweinehund besiegt - dem gelingt alles, was er sich vorgenommen hat. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

  • Hallo Ihr Lieben. :laecheln:


    Brigitte, Deine Kurkumapillen klingen gut.

    Aber, trotz der langen, langen ( link-) Beschreibung, weiß ich immer noch nicht, wie die Firma es hinbekommt, dass sich das nicht wasserlösliche Curcumin mit dem Körper verbindet? Sollte man zu jeder Pille einen Teelöffel Öl einnehmen? Oder reicht das, was man ansonsten täglich an Fett aufnimmt, um das Kurkuma und Curcumin für den Körper verfügbar zu machen?

    So wird es wohl sein, ja?

    Aber es steht einfach nicht drin!

    Ich werde die Pillen trotzdem ausprobieren.

    Danke, liebe Brigitte!


    Hilft mir mit dem Hagebuttenpulver noch nicht weiter.

    Vielleicht wirklich Leerkapseln kaufen?

    Ach, Magdalena, ich habe es natürlich mit Jogurt ( diverser Arten ) probiert, mit Kefir, mit Apfelmus. Am besten hat es mir noch geschmeckt mit Marmelade.

    Da schmeckt man das säuerliche Pulver gar nicht mehr. Nachdem ich einmal drauf gekommen war, habe ich mein Frühstück etwas erweitert. Um eine Scheibe jener preiswerten Waffeln, die man bei Discountern kaufen kann. Ordentlich Marmelade mit eingerührten Hagebuttenpulver drauf-- lecker.

    Hatte nur den Nachteil, dass ich innerhalb eines Monats ein Kilo zugenommen habe. Die Jeans kneift jetzt.

    Das sind Kalorien, die einfach oben drauf gekommen sind, und die ich nirgend anders einsparen konnte. Das geht also so nicht mehr weiter. Habe die leckeren Dinger nun seit einer Woche wieder abgesetzt.

    Ansonsten ekel ich mich vor dem Zeug. Ich kann es nicht eingerührt in irgendwas, mit einem Löffel von irgendwas pur nehmen. Auch mit Marmelade nicht. Da muss schon heißgemachte Knusperwaffel - auch mit Butter - untendrunter sein.

    SO kann ich es gerade akzeptieren. *schmunzel*


    Ingwertee , oder Ingwer in Getränken kann ich nicht gut ab, die Folge ist immer Sodbrennen. Da muss ich mir was einfallen lassen. Mal schauen wie Moglis Rezept ist, Biozitronen habe ich heute schon gekauft, den Ingwer werde ich morgen suchen.


    Was ist denn überhaupt Schwarzkümmel? Ist das Nigella? Die Samen der Jungfer im Grünen? Streut man die einfach über's Essen, Petra?

    Und dadurch kommen die Inhaltsstoffe der harten Samen im Körper an?

    Muss ja wohl.

    Wir haben hier einen tollen Bioladen. Wenn der wieder auf hat, gibt es das Zeug dort sicher zu kaufen!

    Dann werde ich es ausprobieren!


    Ihr Lieben: Bleibt gesund!


    Geli

  • Guten Abend@Geli,


    Curcuma soll man auch mit schwarzem Pfeffer zusammen nehmen, damit es sich aufspalten kann und etwas Fett braucht ja Alles, was unterschiedlich Vitamine enthält, wie auch Wasser.


    Ich nehme es auch zum Kochen und Backen

    .


    Junger im Grünen, richtig, ist Schwarzkümmel, den man auch gut Mörsern kann.


    Hagebuttenpulver in Orangesaft müsste geschmacklich auch gehen, wer gerne Saures mag. Ich futtere ab und an auch Zitronen und das gerne?


    Aber wie auch immer alles zusammen funktioniert, zumindest bei mir.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung Sternenkind seit 9.5.2020

  • Guten Abend@Geli,


    Curcuma soll man auch mit schwarzem Pfeffer zusammen nehmen, damit es sich aufspalten kann und etwas Fett braucht ja Alles, was unterschiedlich Vitamine enthält, wie auch Wasser.

    Ich nehme es auch zum Kochen und Backen

    .


    Junger im Grünen, richtig, ist Schwarzkümmel, den man auch gut mörsern kann.


    Hagebuttenpulver in Orangesaft müsste geschmacklich auch gehen, wer gerne Saures mag. Ich futtere ab und an auch Zitronen und das gerne?


    Aber wie auch immer, alles zusammen funktioniert, zumindest bei mir.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung Sternenkind seit 9.5.2020

  • Liebe Mogli,:laecheln:


    Dein REZEPT Ingwersirup habe ich nun in die Tat umgesetzt!

    Aber Hilfe! Mein Magen!

    Ha! Huuu! Soo wahnsinnig sauer! Und sooo scharf!

    Als ich nur einen Happen davon aß, wurde mir gleich ganz kodderig und der Magen übersäuert.

    Ich habe die Zitronen dann nicht mehr ausgedrückt, sondern unausgedrückt ihren größten Teil entfernt.

    Ich habe noch Zucker dazugegeben und dann einköcheln lassen, bis ich jetzt Art Zitronenstücke und Ingwerstücke in Zuckergelee habe. Das Zeug ist noch dickflüssig. Aber wenn ich das trocknen lasse, habe ich kandierten Ingwer und dazu drei kandierte Zitronenstücke. Müsste ich vielleicht jetzt mal kleinschneiden, die Zitronenstücke, dann ist es, wenn getrocknet, eine Nascherei geworden.

    In nur kleinen Happen zu genießen!

    Hier mal ein Foto, des bisherigen Bearbeitungszustandes:

    ingwersirup.jpg


    Sieht ja eigentlich ganz lecker aus, ja?

    Aber als Sirup taugt das Zeug mit Deinen Mengenangaben nix!

    Ich würde vorschlagen: 2 Drittel weniger Zitronen, dafür 2 Drittel mehr Ingwer! Und 2 Drittel mehr Zucker!

    Und den Ingwer in der Zucker/Honiglösung vorkochen! Der zerfällt viel weniger gut als die Zitronen!

    Nach ner Viertelstunde köcheln war der Ingwer ( in kleinen Stücken) immer noch ganz hart, die Biozitronen aber schon fast Matsche.

    Also, bei mir ergab das dann sauren Zitronensirup mit harter Ingwereinlage.

    Nee, nee, nee.

    Aber so ist es recht schmackhaft.

    Deshalb danke für das Rezept. Wenn auch etwas anderes rausgekommen ist.*zwinker*


    Liebes Bussi!

    Geli