Anne, pflegt ihre alleinlebende Mutter (gehbehindert, Mitte achzig)

  • Hallo zusammen!

    Meine Mutter ist Mitte achzig, oberschenkelamputiert und lebt alleine in ihrem Haus. Sie hat aktuell Pflegegrad 2. Bald kommt ein Gutachter und ich denke, sie wird wahrscheinlich auf 3 hochgestuft werden.

    Bis vor kurzem ist sie im Haus noch mit dem Rollator rumgelaufen und auch ins Obergeschoss und in den Keller gegangen. Jetzt kann sie kaum noch stehen und nicht mehr laufen, d.h. sie sitzt im Rollstuhl und lebt nur noch im Erdgeschoss.

    Sie ist einigermaßen klar im Kopf, nimmt ihre Tabletten selbständig. Ihre Bankkarten habe ich allerdings vor einigen Monaten eingezogen, weil sie gebenüber Betrügern an der Haustür zu vertrauensselig war.

    Der Pflegedienst kommt nun täglich fürs Waschen und ggf. Windelhose wechseln: Sie ist nicht komplett inkontinent, aber ab und zu geht doch etwas daneben.

    Ich bin Anfang fünfzig, berufstätig und war selbst letztes Jahr für ein paar Monate wegen Burnout arbeitsunfähig. Aktuell fühle ich mich wieder an meiner Grenze angekommen.

  • Guten Abend Anne,


    herzlich willkommen im Elternpflegeforum.


    Wohnst Du weit entfernt von Deiner Mutter?


    Ich kann mir gut vorstellen, dass Du oft spontan für Deine Mutter da sein musst.


    Hast Du noch die Möglichkeit weitere Hilfsdienste mit an Bord zu holen, die ein paar Stunden mit Deiner Mutter verbringen könnten?


    Zum Beispiel,organisierte Nachbarschaftshilfe, Besuchsdienste der Kirche, ehrenamtliche Seniorenbegleiter?


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung

  • Hallo Anne,

    sei willkommen hier im Elternpflegeforum.

    Ich kann mir vorstellen, dass es schwer für Euch ist, mit der veränderten Situation umzugehen.

    Und Dich auch an Grenzen bringt!


    Hier im Forum hast Du immer die Möglichkeit, Dich zu entlasten, das hilft ungemein, bekommst Tipps, kannst von Schönem erzählen...


    Auf einen guten Austausch,

    viele Grüße


    Magdalena

    "Rumgeschubst, wie eine alte Schachtel Wachsmalstifte; aber die leuchtenden Farben habe ich mir immer bewahrt!" (Zitat aus: "Gottlos", K. Slaughter)

  • This threads contains 5 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.