Carmen kümmert sich um Mutter, 80 mit Pflegegrad 2

  • Guten Abend,

    ich bin Mitte 40 und frisch mit der Betreuung meiner Mutter „konfrontiert“. Meine Mutter hat seit rund 10 Jahren ein Stoma. Bis Juli hat sie alleine in einem Einfamilienhaus gelebt und auch ihr Stoma völlig selbstständig versorgt. Ab Mitte Juli ging es ihr nicht gut. Am 01.08. hatte sie dann einen Darmverschluss, 2 Wochen später dann noch eine Darmperforation, verbunden mit einer schweren Entzündung der Bauchdecke. Nach zwei Not-OPs und danach noch 5 weiteren „kleinen“ Vollnarkosen ist sie leider nicht mehr richtig „klar“ im Kopf. Insgesamt war meine Mutter 2 Monate im Krankenhaus und 2 Wochen in einer geriatrischen Reha. Seit einer Woche ist sie nun zu Hause. Dreimal pro Woche kommt ein Pflegedienst, um die (restliche) OP-Wunde zu versorgen und eine neue Stoma-Platte zu kleben. Ich kümmere mich aktuell um den Rest, wie Essen, Medikamente, Anträge stellen und so weiter. Ich bin voll berufstätig, habe das Glück, dass ich keine 10 Kilometer zur Arbeit habe meine Mutter quasi auf halber Strecke wohnt.

    Ich habe heute schon einiges hier im Forum gelesen und erhoffe mir einfach weitere Informationen zu einem Thema, das für mich noch recht neu ist. Auf jeden Fall herzlichen Dank für die tolle Plattform.

    Viele Grüße

    Carmen

  • Hallo Carmen,


    herzlich willkommen im Elternpflegeforum.


    Wer kümmert sich ausser Dir und dem PD um Deine Mutter?


    Kann Deine Mutter noch ,für sich voll verantwortlich , alleine zu Hause bleiben? Gibt es eventuell schon Pläne zu einer erweiterten Versorgung?


    Gibt es eine Generalvollmacht, Patientenverfügung?


    Ich hoffe sehr, dass Ihr den Alltag, der sicherlich nicht mehr unkompliziert ist, gut geregelt bekommt.


    Liebe Grüssle


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung

  • Hallo Carmen,

    sei herzlich willkommen hier!

    Es braucht Zeit, bis sich alles einspielen kann, es ist heftig, wenn das Leben so schnell völlig anders ist.


    Auf guten Austausch,

    Magdalena

    "Rumgeschubst, wie eine alte Schachtel Wachsmalstifte; aber die leuchtenden Farben habe ich mir immer bewahrt!" (Zitat aus: "Gottlos", K. Slaughter)

  • This threads contains 7 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.