carekonzept pflegeberatung

Praxis-Tipp: Nahe Angehörige bei Familienpflegezeit

  • Nachricht von "pflegeberatung-aachen.de"

    Zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf hat der Gesetzgeber die Familienpflegezeit eingeführt. Im Rahmen des Gesetzes haben Arbeitnehmer einen Rechtsanspruch darauf, eine Familienpflegezeit von maximal 24 Monaten zu nehmen. Zudem können sie während dieser Zeit ein zinsloses Darlehen in Anspruch nehmen, das Gehaltseinbußen abfedern soll. Die Gesetzgebung zählt nur für nahe Angehörige

  • Danke Heike,


    aber funktioniert das wirklich so einfach? Machen die Arbeitgeber da wirklich mit? Hat hier im Forum schon Jemand persönliche Erfahrungen damit gesammelt?


    Grübelnde Grüssle


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung



    TUT2008.jpg

  • Ich sehe das auch kritisch. Vielleicht im öffentlichen Dienst, wo die Leute eine Jobgarantie haben , wird so etwas möglich sein. Aber ansonsten werden wohl viele Probleme auf denjenigen zukommen, der das in Anspruch nehmen möchte :| .

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.