Buch-Tipp: 5-Minuten-Vorlese-Geschichten für Demenzerkrankte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Buch-Tipp: 5-Minuten-Vorlese-Geschichten für Demenzerkrankte

      Menschen, die sich aus privaten oder beruflichen Gründen mit Demenzerkrankten beschäftigen, kennen das: es ist nicht immer einfach, ins Gespräch zu kommen. Auch die angemessene Beschäftigung mit einem Demenzerkrankten kann schiwerig sein. Abhilfe schafft eine neue Vorlesereihe des Verlags an der Ruhr. In 7 unterschiedlichen Bänden sind Kurzgeschichten zu verschiedenen Lebenssituationen, etwa Stammtisch oder  Alltägliches
    • Hallo Alle

      Meine Mutter ist zwar nicht dement, aber 2 dieser Bücher habe ich auch schon gekauft.
      Durch die zusätzlichen 100 Euro jeden Monat, kommt ja 2 mal die Woche für eine Stunde eine Dame, um meine Mutter
      zu unterhalten.
      Und das ist gar nicht leicht ! Sie will kaum reden.
      Durch diese Bücher klappt es aber ein bisschen besser. Die Anregungen am Ende jeder Geschichte sind schon sehr hilfreich und es ergeben sich dadurch natürlich auch weitere Anknüpfungspunkte.
      Und sehr wichtig fand ich auch, dass es keine "kleine Kindergeschichten" sind.
      Es sind kurze Begebenheiten aus dem Alltag, aber erwachsenengerecht erzählt.

      Ute
    • Hallo Ute,
      diese Bücher sind auch für Menschen gut die sich nicht lange Konzentrieren können.
      Ich habe meinem Mann zu Weihnachten auch ein Buch mit Kurzgeschichten gekauft, es ist sehr schön.
      Diese Kurzgeschichten sind wirklich gut.
      Liebe Grüße Ruth


      Liebe Grüße Ruth :winke:

      Selbst eine schwere Tür hat nur einen kleinen Schlüssel nötig....Charles Dickens 1812-1870

      die Fotos in meine Beiträge gehören mir