Hallo, ich bin Gast hier und habe eine Frage!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo, ich bin Gast hier und habe eine Frage!

    Hallo, und guten Tag!

    Schön das es hier auch eine Möglicheit für Gäste zum fragen stellen gibt! Für eine grundsätzliche Frage wollte ich mich nämlich erstmal nicht anmelden.

    Nun meine Frage. Es sieht so aus, als ob meine Mutter, 87, demnächst pflegebedürftig wird. Sie hat aber keine Pflegestufe. Und auch eigentlich kein richtige Erkrankung, sie ist halt nur alt, und wird "tüttelig". Kann das vielleicht Demenz sein?

    Kann ich mich trotzdem hier anmelden, oder ist das Forum nur für Leute mit schweren Pflegefällen?
    Mich würde überhaupt mal intressieren, warum man sich für alles anmelden muß? In anderen Foren ist das nicht so.
    Eine Antwort wäre nett.

    MfG

    Ein Gast
  • Guten Morgen Gast.
    Hier darf und kann sich jeder anmelden.Egal ob du pflegst,pflegen wirst,gepflegt hast oder gar nichts in diesem Sinne machst.
    Wir freuen uns über jeden.
    Die Anmeldung ist sinnvoll um auch etwas über den Gesprächspartner zu erfahren.Zudem sind manche Bereiche und Gespräche sehr intim, da ist es sinnvoll, das nicht jeder "Vorbeireisende" ohne weiteres mitlesen kann.

    Zu deiner Frage kann ich so ohne weiteres nichts sagen.Da müsste man schon mehr über das Verhalten deiner Oma erfahren.


    Also,auf viele Fragen und Antworten....

    Frank
  • Guten Morgen

    Wegen der Anmeldung ist es so:

    Hier ist ein ganz spezielles Forum,es geht um sehr intime Sachen,die man nicht jedem Hinz und Kunz erzählt.

    Wer wirklich Interesse an unseren Forum hat,wird sich auch anmelden,kostet ja nichts.

    Es wird wohl kaum kein Forum geben,wo es um solche speziellen Themen geht,wo man sich nicht anmelden muß!

    Jeder ist Willkommen!

    LG

    Peter
  • Hallo Gast,
    eine Demenz ist eine sogenannte "fortschreitende" Erkrankung. Das heißt, es kann durchaus sein, dass erste Anzeichen von "Tüddeligkeit" Anzeichen einer Demenz sind. - Muss es aber nicht sein. Schließlich altert das Gehirn mit dem Menschen und lässt auch "ganz normal" in seiner Leistungsfähigkeit nach.
    Dazu müsste man wirklich mehr wissen. Allerdings solltest Du - um Gewissheit zu erhalten - mit Deiner Mutter einen Arzt aufsuchen. Der macht ein paar Tests und kann dann Genaueres sagen. Ferndiagnosen gibt es hier im Forum nicht. ;)

    Natürlich könnten wir Dir aber Tipps aus eigener Erfahrung geben, wie Du Deine Mutter z. B. dazu bewegen könntest überhaupt zum Arzt zu gehen, falls sie das nicht will. Dazu müssten wir hier aber sicher mehr wissen. Und hier liegt der Hase im Pfeffer:
    Um uns gegenseitig helfen zu können müssen wir viel nachfragen bzw. sollte der Fragesteller einiges - z. T. sehr Privates - von seiner Situation erzählen. Das können die Mitglieder aus unserer Erfahrung nur, wenn sie in einem gewissen Maße geschützt sind. Deshalb muss man sich hier anmelden bzw. registrieren, um "in die Tiefen des Forums und der Themen " vordringen zu können. Gleichzeitig schützt die Registrierungspflicht davor, dass z. B. Google Beiträge in seine Suchfunktion aufnimmt und diese dann immer, überall und von jedem aufgefunden werden können.

    Die Registrierung ist kostenlos und letztlich unverbindlich. Das heißt, wenn Du nach der Registrierung merkst, dass Du bei uns doch falsch bist oder sich Deine Fragen erledigt haben, dann gibst Du kurz Bescheid und Dein Account wird gelöscht. Das ist völlig problemlos. Zudem musst Du Dich nicht mit Deinem "richtigen" Namen registrieren. Nur eine gültige E-Mailadresse ist erforderlich. Du kannst sogar selbst entscheiden, ob diese nur für den Betreiber (das bin ich) und die Moderatoren sichtbar sein soll, oder auch für die Mitglieder.
    Zudem gibt es hier ein internes Kommunikationssystem, mit dem Du direkten Kontakt zu anderen Mitgliedern aufnehmen kannst, ohne Deine persönlichen Daten angeben zu müssen.

    Also, bevor Du hier die Fragen meiner "Vorschreiber" beantwortest, überlege Dir, ob Du das öffentlich tun möchtest. Wenn Du Dich registrierst, kannst Du auch einfach mal hier im Forum stöbern und nachsehen, ob manche Frage, die Du vielleicht hast, sogar schon beantwortet wurde.

    So, nun wünsche ich Dir ein schönes 1. Adventswochenende,
    Heike
    Wer ich bin, erfahrt Ihr hier :arrow: klick und auch hier: Klick!
  • Hallo, lieber Gast,

    hier in unserem Forum ist Platz auch für diejenigen, die noch nicht pflegen. Allein schon, um sich im Vorfeld Tips zu holen, was Pflegestufe, Patientenverfügungen, Vorsorgevollmachten etc. betrifft. Wenn man schon mitten in der Pflege ist, wird für solche Dinge manchmal die Zeit knapp, und alles ist einfacher, wenn man sich schon i Vorfeld informiert hat und weiß, was zu tun ist.
    Vielleicht erleichtern Informationen auch die Entscheidung, ob man sich dieser Aufgabe überhaupt gewachsen fühlt oder doch den Ausweg einer Unterbringung im Pflegeheim wählen muss.
    Was das Anmelden betrifft, haben dir ja schon meine Vorschreiber geantwortet. Es geht hier wirklich oft um sensible Themen, um ganz private Situationen und Gefühle, die nicht für die breite Öffentlichkeit bstimmt sind. Nur so kann jeder auch so schreiben, wie er empfindet und darauf vertrauen, dass alles gesagte in diesem relativ geschützten Bereich bleibt, denn auch davon lebt unser Forum; vom Gegenseitigen Vertrauen und der Gewissheit, dass die, die mitlesen, auch Verständnis für die eigenen Sorgen und Nöte hat.

    Liebe Grüße, Beate
  • Guten Abend Gast,

    nun haben meine Vorschreiber ja schon sehr Vieles erklärt und vorgeschlagen.

    Auch ich bin dafür, daß Du Dich registrieren lässt und Dich erst mal im Forum umschaust.

    Vielleicht fühlst Du Dich ja recht bald zu Hause hier und wir können gemeinsam überlegen, wie wir Dir und Deiner Mutter helfen können, die richtigen Wege ein zu schlagen.

    Lebt Deine Mutter mit Dir zusammen und ist Euer Verhältniss zueinander eher enstspannt ?

    Würde mich freuen, von Dir zu lesen.

    Liebe Grüßle aus dem Süden des Landes

    Brigitte :smilie_xmas_004:
    Nimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr

    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung


  • Hallo zusammen,


    Das ist ja der Wahnsinn! So viele Antworten!
    Sieht man so gar nicht, wie viel bei euch los ist.
    Also, erst mal danke dafür. Das es einen Test gibt, um zu erkennen, ob es nur das Alter oder schon Demenz ist, wußte ich nicht. Ich werde unseren Hausarzt danach fragen. Guter Tip.
    Und das mit dem bei Google gefunden werden, da ist was dran. Und manche Sachen will man da über meine Mutter wirklich nicht wiederfinden. Oder die Nachbarn.
    Ich werde mich dann demnächst bei euch anmelden, wenn ich wieder etwas fragen will. Habe wenig Zeit im moment, Mutti braucht doch schon ganz schön viel Hilfe. Und jetzt noch die Feiertage.
    apropo: Ich wünsche euch netten Antwortern und auch allen anderen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein frohes Neues Jahr!

    Liebe Grüße,und dann bis bald,


    euer "Gast"
  • Guten Morgen Gast, :smilie_xmas_004:

    vielen Dank für Deine lieben Wünsche.

    Wir freuen uns auf eine Anmeldung von Dir . Nette Menschen sind hier immer willkommen.

    Auch Dir und Deiner Familie ein angenehmes Weihnachtsfest und viele positive Begebenheiten für das neue Jahr.

    Liebe Grüßle und Alles Gute

    Brigitte :smilie_xmas_025:
    Nimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr

    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung


  • Hallo Gast,
    schön, dass Du Dich nochmal gemeldet hast. Vielleicht wirst Du Dich in absehbarer Zeit hier ja auch registrieren und siehst dann, dass dieses Forum noch viel mehr zu bieten hat.
    Viele Grüße Heike
    Wer ich bin, erfahrt Ihr hier :arrow: klick und auch hier: Klick!
  • Hallo zusammen,

    ich habe euer nettes Forum gerade entdeckt, und möchte auch ganz schnell nur eine Frage loswerden !
    Meine Eltern, 79 und 83 Jahre alt, wohnen in der gleichen Straße wie ich. So klappt alles eigentlich noch sehr gut. Mein Vati hat allerdings im letzten halben Jahr sehr abgebaut und braucht immer mehr Hilfe eigentlich bei allem. Mutti wird noch ganz gut fertig damit, wir hatten aber überlegt, ob man vielleicht einen Toilettenstuhl für nachts ,(Schlafzimmer ist oben, Bad unten und die steile Treppe hat es in sich, da müssen wir auch was überlegen demnächst) und einen Badewannenlift als Hilfe bekommt, auch ohne eine Pflegestufe ? (Das möchte Mutti nämlich nicht, um meinem Vater nicht das Gefühl zu geben, nur noch eine Last zu sein. ) Und wie und wo muß man das beantragen? Muß man was zuzahlen? Doch mehr als eine Frage, entschuldigung.

    Im voraus schon mal Danke!

    LG von der Gerda!

    PS: ich wußte nicht, ob ich da jetzt so einfach was neues schreiben kann, deshalb hab ich es mal hier drangehängt. Entschuldigung, wenn es falsch ist.! Gerda