Castor Transporte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 13 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Castor Transporte

    Hallo,im Moment stehen die Zeitungen wieder voll mit diesem Thema.
    Ich bin etwas entsetzt über die Art und Weise wie die Castorgegner agieren.Warum müssen "Grüne" oder Atomkraftgegner immer so aggressiv vorgehen?
    Ich finde das unlogisch.Die reisen mit ihren 20 Jahre alten VW Bullis an, verpesten die Luft dabei mit Abgasen,verheizen viel Sprit und in ihren Zeltcamps sieht es aus wie auf der Müllhalde....
    Denen geht es doch nicht um den Kern der Sache, sondern um Krawall!
    Warum müssen die immer so vehement dagegen sein.Das Sprichwort:"Du musst mit den Wölfen heulen,nur lauter!" würde doch mehr helfen.Anstelle dagegen zu wirken, sollten sie vernünftig versuchen das Problem mit den Verantwortlichen zu verbessern.
    Ein anderes Beispiel sind die Jungs von "Grünfrieden"!Die verballern Schiffsdiesel ohne Ende, um zu zeigen das Japaner Wale fangen.Wo ist der Sinn?
    Die Japaner oder Norweger werden deswegen nichts ändern.
    Wie findet ihr diese Art des Naturschutzes??