Krebsmittel kann bei Schlaganfall helfen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 8 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Krebsmittel kann bei Schlaganfall helfen

    Ein Krebsmittel könnte bei Schlaganfällen geschädigte Hirnzellen überleben helfen.
    Nach einem Schlaganfall bleiben Ärzten ungefähr 3 Stunden, um geschädigte Nervenzellen im Gehirn vor dem Absterben zu bewahren.

    Mit dem Krebsmittel Bryostatin verlängert sich diese Frist womöglich um viele Stunden, berichtet die „Apotheken Umschau”. Wissenschaftler am Blanchette Rockefeller Neurosciences Institute in Morgantown (USA) testeten dies in Tierversuchen.
    Dabei rettete die Substanz Nervenzellen bis zu 24 Stunden nach einem Schlaganfall und regte deren Verknüpfung untereinander an.

    [quelle]Das Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau” 11/2008 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird kostenlos zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.
    [/quelle]
    Wer ich bin, erfahrt Ihr hier :arrow: klick und auch hier: Klick!