carekonzept pflegeberatung

Wie Sie die Neuerungen der Pflegeversicherung nutzen: Verhinderungs- und Kurzzeitpflege

  • [IMG:/icon/quoteS.pngNachricht von "pflegeberatung-aachen.de"

    Heute erfahren Sie, welche Neuerungen es in diesem Jahr 2013 in Bezug auf die Kurzzeitpflege gibt. Ich erkläre Ihnen, was Sie tun können, um die neuen Leistungen zu erhalten. Heute geht es um Pflegegeld auch bei Verhinderungs- und Kurzzeitpflege Als pflegender Angehöriger haben Sie die Möglichkeit, sich eine Auszeit zu nehmen und beispielsweise in Urlaub

  • Hallo Heike,


    Obwohl ich durch die Pflege nun lange nicht dazu kam, das Pflegeforum zu nutzen . . . danke fuer alles, was Du uns dadurch ermoeglichst!


    Eine Frage:


    Einerseits stehen einem 28 Tage im Jahr Verhinderungspflege, auch als Kurzzeitpflege zu nutzen, zu, andererseits decken die 1550 Euro, die dafuer vorgesehen sind, in keiner Weise die Kosten von Kurzzeitpflege in einem Pflegeheim fuer 28 Tage ab, sondern bei Pflegestufe 2 nur etwa 16 Tage . . . OK, dann bekommt man noch die Haelfte des Pflegegeldes fuer den entsprechenden Monat, in unserem Fall etwa 200 Euro. Aber die braucht man ja fuer den Rest des Monats . . .


    D.h. tatsaechlich koennte man wirklich hoechstens 14 Tage weg, wenn man bedenkt, dass man ja auch arrangieren muss, dass alles im Heim glatt laeuft, waehrend man weg ist . . .



    Habe ich das so richtig verstanden?


    Mit vielem Dank und allen guten Wuenschen
    Saraswati

  • Hallo Saraswati :,
    das ist das Ding mit der "Teilkasko", die die Pflegeversicherung nun einmal ist.
    Zudem kommt bei stationärer Pflege dazu, dass Hotelkosten anfallen, die selbst getragen werden müssen und nie von der Pflegekasse gezahlt werden (bei der Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen aber vom Sozialamt).
    Das heißt, es bleibt immer ein Eigenanteil bei der vollstationären Verhinderungs- oder Kurzzeitpflege. Die Pflegekasse zahlt nur die so genannten "pflegebedingten Aufwendungen".
    Viele Grüße
    Heike


    PS.: Das zusätzliche Betreuungsgeld - sofern ein Anspruch darauf besteht - kann auch für die Verhinderungs- oder Kurzzeitpflege genutzt werden. Muss aber vorher mit der Kasse so abgesprochen werden.

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.