Abschaffung der Praxisgebühr am 01.01.2013

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Abschaffung der Praxisgebühr am 01.01.2013

    Liebe Mitglieder,

    ich bin ganz neu im Forum und möchte, um euch ein wenig kennen zu lernen, direkt eine für mich sehr spannende Diskussion anstoßen.

    Am 01.01.2013 wird die seit 2004 bestehende Praxisgebühr abgeschafft. Wie die meisten unter euch wissen werden, handelte es sich dabei damals um eine Maßnahme um die klammen Krankenkassen wieder mit frischem Kapital auszustatten.

    Inhalt der Praxisgebühr war es, dass Patienten im Falle eines Arztbesuches eine Gebühr von 10 Euro pro Quartal in der Praxis des jeweiligen Arztes hinterlassen mussten. Diese Gebühr wurde vom Arzt an die Krankenkasse weitergeleitet.

    Wie die Mehrheit der Bevölkerung war auch ich damals massiv gegen Einführung der Praxisgebühr, da vor sie vor allem für regelmäßige Arztbesucher ein nicht zu verachtender Kostenpunkt werden kann. Viel tiefer möchte ich in die Materie jetzt auch gar nicht einsteigen, wohl teils auch aus Unwissenheit

    Was mich viel mehr interessiert ist eure Meinung zu der Abschaffung. Denn ich für meinen Teil ich habe mich mittlerweile an die Gebühr gewöhnt und wäre vielmehr dafür, die überschüssigen Mittel in einen Ausbau der Pflegeinfrastruktur oder in eine Erhöhung des Pflegegeldes zu investieren. Für mich ist sieht das in Verbindung mit dem Betreuungsgeld lediglich nach Wahlkampf aus, der an den eigentlich Bedürfnissen der Gesellschaft vorbei geführt wird.

    Was haltet ihr davon? Ich freue mich auf eure Antworten :)


    Viele Grüße,
    Vonne

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Vonne72 ()