Urteil: Preisdiktat der Pflegekasse bei Ersatzpflege verboten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Urteil: Preisdiktat der Pflegekasse bei Ersatzpflege verboten

    Diese Entscheidung des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel war schon lange überfällig: wenn Angehörige bei einem Pflegegeldempfänger für die Pflegeperson als Ersatzpfleger einspringen, darf die Pflegekasse die gesetzlich vorgeschriebene Aufwandsentschädigung (also das Pflegegeld nach Pflegestufe) nicht als eigenmächtig festgelegte Tagespauschale bezahlen. Das BSG stellte in seinem Urteil fest, dass die gesetzlichen Regelungen zur Ersatzpflege keine entgeltlichen