carekonzept pflegeberatung

Sollen wir eine Pflegezusatzversicherung abschließen?

  • Liebe User,
    ich brauche eure Hilfe zum Thema Pflegezusatzversicherung.
    Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, sitzt unsere Tochter im Rolli.
    Durch diese neue Situation entstehen für uns hohe Kosten und alles trägt die gesetzliche Versicherung ja auch nicht.
    Jetzt hat uns ein Bekannter darauf hingewiesen, eine Pflegezusatzversicherung abzuschließen. Er hat uns dazu auch gleich einen Anbieter genannt Edit suse: Link entfernt. Wir sind aber noch etwas skeptisch, denn die Versicherungen zahlen doch auch nicht so schnell und würden eure Meinung hören.
    Wie steht ihr ihr zu einer Pflegezusatzversicherung? Habt ihr eine abgeschlossen?


    Gruß Andrea

  • Hallo Andrea,
    es wird vermutlich auf die Klauseln/das Kleingedruckte ankommen.
    Ich selbst hatte mich nach einer solchen Versicherung erkundigt, da ich aber eine Pflegestufe habe, kam eine Aufnahme gar nicht mehr in Frage. (hab aber auch nur bei einem Anbieter angefragt, der empfohlen wurde, ich weiß grad nicht mehr wo, und hab mich dann etwas quer-belesen)


    Es sollte sicher abgeklärt werden, was wird übernommen, ab wann entsteht Haftbarkeit und in welchem Umfang würden Euch Leistungen zustehen im Vergleich zu den Kosten, die so eine Versicherung kostet.


    Grundsätzlich ist es eine gute Idee, denke ich, denn unsere Gesundheitsreform ist ja doch eine ganz schöne Fessel, wenn KK-Mitarbeiter Aussagen wie "nur noch minimalste Versorgung wird gewährt" äußern. Es muss gut abgewogen werden, denke ich, was man möchte/braucht und dann schauen, ob einem ein Anbieter da so weit entgegen kommt, dass es sich zur Pfichtversicherung lohnen würde.


    Viele Grüße, auch hier,
    Magdalena

    "Rumgeschubst, wie eine alte Schachtel Wachsmalstifte; aber die leuchtenden Farben habe ich mir immer bewahrt!" (Zitat aus: "Gottlos", K. Slaughter)

  • Hallo Andrea,
    ich würde erst einmal die Pflegeversicherungreform abwarten.
    Dann soll, wenn es nach der FDP geht, eine private Pflege-Zusatzversicherung zur Pflicht werden. Blöd, wenn man dann schon was abgeschlossen hat, was aber ebventuell die gesetzlichen Anforderungen nicht erfüllt.
    Viele Grüße
    Heike