Kassen müssen Matratzenschutzbezüge für Hausstaubmilben-Allergiker bezahlen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kassen müssen Matratzenschutzbezüge für Hausstaubmilben-Allergiker bezahlen

    Das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt hatte entschieden, dass die Krankenkassen ihren Versicherten, die allergisch auf Hausstaubmilben sind, Matratzenschutzbezüge, sog. Encasings bezahlen müssen (Az.: L 10 KR 17/ 06).

    Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Hausstaubmilben und ihre Ausscheidungsprodukte zu den Hauptursachen von allergischem Asthma und allergischer Rhinitis gehören.

    Dieses Urteil wurde jetzt im Rahmen der Revision vom Bundessozialgericht bestätigt. (Az.: B 3 KR 2/11).
    Wer ich bin, erfahrt Ihr hier :arrow: klick und auch hier: Klick!