Neue Pfleger braucht das Land - Pfleger auf Umwegen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue Pfleger braucht das Land - Pfleger auf Umwegen

    "In der Sorge um alte Menschen fehlt es an Kräften, Zeit und Geld. Helfen könnten jene, die auf Umwegen in diese Tätigkeit kommen. Zwei Beispiele.

    Dumpf und abgehackt klingt dieses Husten. Schnell folgt es aufeinander. Fast wie ein Röcheln, dazwischen ein kurzes Atmen, das nach Aufmerksamkeit verlangt. Es heißt: Ich bin wach, bitte komm. Manchmal ertönt es um drei, manchmal um zwei, und wenn sie gar nicht zur Ruhe kommt, schon eine Stunde vor Mitternacht. Heidi Koch schlägt dann die Bettdecke zurück, schlüpft in ihre Hausschuhe, geht in das Nebenzimmer, wo auf der Kommode die kleine Lampe brennt, hebt die Decke leicht an und..."


    Quelle und weiterlesen: Klick!