Theophyllin bei chronischen Atemwegserkrankungen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Theophyllin bei chronischen Atemwegserkrankungen

    Hallo,

    ich möchte mal aufgrund eigener Erfahrungen auf den Wirkstoff Theophyllin hinweisen, der oft in Medikamenten gegen chronische Atemwegserkrankungen wie Asthma etc enthalten ist.

    Theophyllin

    Mein Vater bekam ein Medikament mit diesem Wirkstoff ( Solosin) jahrelang wegen chronischer Bronchitis. Was mir damals zu Anfang nicht mitgeteilt wurde, wie wichtig es dabei ist, regelmässige Kontrollen des Blutes zu machen, um einen konstanten Blutspiegel aufrechtzuerhalten. Auch von Seiten des Hausarztes wurde eher nachlässig damit umgegangen. So kam es, dass er eines Nachts schweissüberströmt, kurzatmend, mit einem Ruhepuls von 160 im Bett lag und ich damals noch keine Ahnung über die Ursache hatte. Zum Glück beruhigte sich sein Zustand nach einiger Zeit wieder, Auslöser war letztendlich das Theophyllin.

    Verschiedende gängige Antibiotika verstärken auch die Wirkung von Theophyllin, so dass bei gleichzeitiger Verabreichung sofort reduziert werden muss.

    Vielleicht hilft es dem einen oder anderen, damit er nicht in die gleiche " Falle" tappt, wie ich.

    LG

    Karl