carekonzept pflegeberatung

Neue Studie: Leistungen der Pflegeversicherung wenig bekannt

  • "Die Pflegeversicherung bietet keinen vollständigen Schutz.
    Aber viele Deutsche wissen gar nicht, welche Ansprüche sie bei der Pflege geltend machen dürfen – so eine Studie der Berliner Charité.
    Demnach kennt nur rund ein Drittel der Befragten die Veränderungen, die sich durch die Reform ergeben haben.


    Am bekanntesten ist noch die häufigere Überprüfung der Qualität von Seniorenheimen, darum wissen immerhin rund zwei Drittel. Am schlechtesten sieht es dagegen beim Wissen um den Anspruch auf mehr Geld für die ambulante Pflege aus, hierum wussten nur 35 Prozent der Befragten. Im Mittelfeld lag das Recht auf kostenlose Pflegeberatung, worum die Hälfte wusste. "


    Quelle und weiterlesen: [IMG:http://www.kolobok.us/smiles/artists/big/Connie_click-me.gif]

  • ... ich glaube es ist fast dasselbe wie bei anderen Leistungen die Leute vom Staat oder von der Versichertengemeinschaft beziehen könnten aber zum Teil wegen des "falschen" Stolzes nicht beantragen und daher sich auch garnicht näher dafür interessieren. Für manche Leute ist es eben unvorstellbar das sie ihr ganzes Leben gearbeitet haben und sollen nun im Alter bei irgendwelchen Stellen um Hilfe bitten... Da muss Überzeugungsarbeit geleistet werden das ein Antrag auf eine berechtigte Leistung kein "betteln" ist,sondern das zustehende Recht ... Ich will auch nicht verschweigen das es auch die"Anderen" gibt die sich bestens in den verschiedenen Sozialgesetzgebungen auskennen.. ja,regelrecht "studiert" haben und wissen wie welche Leistung zu bekommen ist ohne aber auch nur ein Finger zu krümmen.... Was die Einen garnicht oder zu wenig bekommen kassieren die Anderen ab bis die einzelnen Sozialsysteme zusammenkrachen .. dann gibts garnichts mehr....


    MfG Norle

  • Ein ganz großer Haken an der Sache ist, dass die meisten Sachbearbeiter sich auch nicht so gut auskennen und dadurch Hilfebedürftige letztlich richtig schlecht beraten werden, wenn es um Ansprüche geht...
    In unserer Region gilt das auch (noch?) für die neu eingerichteten Pflegestützpunkte. - Sehr schade!
    LG Heike