Kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 4 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer

    Bonn, 15.01.2010

    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt die vorübergehende Nutzung alternativer Browser
    Im Internet Explorer existiert eine bisher unbekannte kritische Sicherheitslücke. Die Schwachstelle ermöglicht Angreifern, über eine manipulierte Webseite Schadcode in einen Windows-Rechner zu schleusen und zu starten. Der in der vergangenen Woche bekannt gewordene Hacker-Angriff auf Google und weitere US-Unternehmen hat vermutlich diese Sicherheitslücke ausgenutzt.
    Betroffen sind die Versionen 6, 7 und 8 des Internet Explorer auf den Windows-Systemen XP, Vista und Windows 7.
    Hier geht's weiter: Klick!
    [quelle]Pressestelle des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik, Postfach 200363, 53133 Bonn[/quelle]
    Wer ich bin, erfahrt Ihr hier :arrow: klick und auch hier: Klick!