carekonzept pflegeberatung

Patientenlift für Mutti

  • Hallo, wollte einmal mitteilen das ich einen Antrag und nun auch die Genehmigung für einen Patientenlift bekommen habe.
    Es ist für mich einfach zu schwer Mutti immer zu bewegen , rauf auf den Toilettenstuhl wieder zurück auf`s bett dann wieder anziehn danach wieder in den Rollstuhl. Dann in die Stube in den Sessel und so schleppe ich immer 90 kg hin und her............. Mein Rücken spielt verrückt und nun hab ich mit meinem Hausarzt darüber gesprochen , hab also die Hilfsmittel-Verordnung im Sanitäs Haus abegeben. , es hat 14 Tage gedauert schon kam BEscheid ! Super ich hab mich gefreut. 990 Euro hat man dafür bewilligt.
    Nun meine Frage hat jemand erfahrung damit auf was ich so achten muss? Am 6.1. kommt der gute Herr vom Sani HAus und dann berichte ich .!!!!!!




    Lb.Gruss KArin



    Ach nochwas, Elisabeth wenn du es liest, Mutti kann auch nicht mehr stehen alleine .Du meintest mal das du es wohl für Franz nicht bekommst weil er nicht alleine stehen kann !


    Nur mal ein TIPP !

  • Hallo Karin,


    Glückwunsch!!!!!!!!!!!


    Achte darauf, daß Ihr ein super passendes Liftertuch bekommt, und daß es immer richtig angelegt ist.



    Die Schenkel des Lifters müssen passend für Eure Räumlichkeiten sein.




    Liebe Grüßle



    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung



    TUT2008.jpg

  • Dieses Thema enthält 8 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.