carekonzept pflegeberatung

Wer muss das OK für den Rollstuhl geben?

  • Hallo,


    Ich wollte mal genauer wissen, wer den im Endeffekt "ja" zu dem Rollstulh sagen muss? Ob und wie das geprüft wird.


    Wie geht das genau? ?(


    Weil.... den Rollator hat sie ja auch noch nicht so lange. Spielt das eine Rolle?? 8|

    Man lernt nie aus - doch stehts dazu! ;-) 


    Sag niemals: Du weißt alles, Du kannst alles, Du kennst das alles.... es gibt immer etwas, was Du NICHT kennst... :chinese: 


    Eigentlich bin ich ganz anders... doch ich komme viel zu selten dazu. :monster: 

  • Hallo Biggi,
    letztendlich gibt die Pflege- (bei einem die Pflege erleichternden Zweck) oder Krankenkasse (wenn damit vornehmlich eine Behinderung ausgeglichen werden soll) das Okay. Allerdings ist es gar nicht so einfach den Rolli abzulehnen, wenn eine erhebliche Gehbehinderung besteht.
    Der Hausarzt muss den Rolli mit einer entsprechenden Diagnose verordnen und Du fragst bei der Krankenkasse, ob Du ein bestimmtes Sanitätshaus aufsuchen musst oder die das sogar organisieren.
    Es gibt einige Pflegebedürftige, die Gehrollator und Rolli haben. Mit dem Rollator könne diese Menschen dann nur kurze Strecken, oft nur innerhalb der Wohnung bewältigen, mit dem Rolli längere Strecken außerhalb der Wohnung.


    Die Kasse kann, wenn sie es für erforderlich hält, den MDK rausschicken, um zu prüfen, ob der Rolli erforderlich ist. Bei einem Standardrolli wird das aber kaum gemacht.
    Viele Grüße
    Heike