carekonzept pflegeberatung

Umfrage zur Situation pflegender und betreuender Angehöriger in Deutschland

  • Liebe Mitglieder des Elternpflegeforums,


    zunächst möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen, mein Name ist Julia Thieße und im Rahmen meiner Diplomarbeit versuche ich Informationsangebote für pflegende und betreuende Angehörige zu konzipieren, die ihre Fragen auch wirklich beantworten. Doch leider gibt es kaum Informationsmaterial das sich mit den Bedürfnissen von pflegenden und betreuenden Angehörigen beschäftigt.


    Deshalb würde ich Sie gern um Ihre Hilfe bitten.


    Ich habe einen Fragebogen erstellt, dessen Auswertung es möglich machen soll, die aktuelle Situation der pflegenden und betreuenden Angehörigen zu beschreiben.


    Sollten Sie damit einverstanden sein an der Umfrage teilzunehmen, so würden Sie mir damit sehr weiterhelfen. Schicken Sie mir dazu bitte nur kurz eine Info per mail an jt@vnr.de oder lassen es mich telefonisch unter 0228/8205-7444 wissen. Ich kann Ihnen den Fragebogen dann sowohl postalisch als auch per mail zukommen lassen.


    Selbstverständlich wird die Umfrage streng vertraulich behandelt und Ihre Anonymität garantiert.


    Über zahlreiche Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen!

  • Hallo Julia,


    ich selber bin ja eine "ehemalige" Pflegende, und falle damit wohl aus dem Anforderungsprofil heraus.


    Dennoch würde mich interessieren, wieviel Resonanz du bekommst. Die Klagen Pflegender sind ja ein großes Thema bei uns. Hier böte sich ja eine Möglichkeit, im Kleinen ein Scherflein für eventuelle zukünftige Veränderungen beizutragen.


    Ich würde mich also freuen, wenn du uns hier auch eine Rückmeldung gibst, wieviele Pflegende sich bei dir gemeldet haben. Natürlich auch anonymisiert.


    Viele Grüße !
    suse

  • Hallo zusammen,
    verändern kann man nur, indem man selbst etwas beiträgt. Das Ausfüllen eines Fragebogens ist dann ja schon mal ein Anfang.


    @Suse: Ich denke, dass Deine Erfahrungen aus der Pflege genauso wertvoll für so eine Befragung sein können, wie die aktuell Pflegender. Aber warten wir mal ab, was Julia dazu sagt, ob die hier vertretenen "Ex-Pflegenden" auch angesprochen sind.
    LG Heike

  • Dieses Thema enthält 9 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.