Sohn tötet seine pflegebedürftige Mutter und sich selber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    • Sohn tötet seine pflegebedürftige Mutter und sich selber

      Guten Morgen Allerseits,

      traurig und entsetzt habe ich gestern die Meldung gelesen, dass in Bremen Vegesack ein 52 jähriger Sohn seine 86 jährige, pflegebedürftige Mutter und sich selber wohl aus Überforderung getötet hat.


      butenunbinnen.de/nachrichten/g…e-bremen-vegesack100.html



      Meine Gedanken gingen gleich in eine Richtung, nicht nur bei mir, ich wurde mehrmals diesbezüglich angeschrieben.

      Wie absolut hilflos muss sich ein Mensch fühlen, der so ein Finale zustande bringt? Werden wir wirklich so alleine gelassen, mit der Last, die eine vor allem, langjährige Pflegesituation mit sich bringen kann? Sind wir nicht mehr in der Lage laut genug um Hilfe zu bitten, wenn wir merken, es geht einfach nicht mehr und können wir Hilfe überhaupt annehmen? Gibt es direkte Hilfe überhaupt noch auf diesem Gebiet?

      Vor vielen Jahren hatte in einem Ort, in dem wir lebten, ein Senior seinen Hund, seine an Alzheimer erkrankte Frau und dann sich selber erschossen. Es gab Familie. die Angehörigen hatten von diesen Absichten keine Ahnung.

      Vielleicht könnt Ihr Eure Ängste und vielleicht ausweglose Situationen hier niederschreiben damit wir vielleicht gemeinsam ein Licht am Horizont aufleuchten lassen können.

      Traurige Grüssle

      Brigitte :(
      Dateien
      Nimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
      Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr

      Startseite - So bin ich
      Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung