Frohe Weihnachten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frohe Weihnachten

    Weiterlesen: pflegeberatung-aachen.de/frohe-weihnachten-2/ Ich wünsche Euch allen frohe und besinnliche Festtage.
    Lasst Euch verwöhnen oder verwöhnt Euch selbst. :)
    Herzliche Grüße
    Heike (& Kaspar)
    Wer ich bin, erfahrt Ihr hier :arrow: klick und auch hier: Klick!
  • Auch wir wünschen Euch von Herzen schöne Weihnachtstage und ein megatolles 2018

    Liebe Grüssle

    Brigitte und Familie

    :smilie_018: :wfenster: :smilie_018:
    Nimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr

    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung


  • Ich wünsche euch auch allen ein schönes :tanne: Weihnachtsfest. :wfenster: Wir wurden heute sehrrrr verwöhnt von unserer Tochter. :wtoll:

    Lasst es euch allen gut gehen und genießt die Zeit mit euren Lieben an Weihnachten. :smilie_018: Herzlichst Evmi :wsuper:
    ........wer nicht genießt, wird ungenießbar !!! :gcake:

  • So, Weihnachtszeit vorbei, dann kann ich ja was dazu schreiben.

    Leider habe ich keine Freude mehr an der Weihnachtszeit. Es ist viel zu viel anderes zu tun. Und dann der Fristenterror am Jahresende. Und das Land bzw. viele Menschen k..... mich an. Was soll man da denn feiern!?

    Religionen und Vereine (Kirchen) sind hauptsächlich was übles in der Welt, und deren Feste dann natürlich auch.

    Und die Krankheiten, die man geschenkt bekommt, sind auch nichts zum Feiern.
    Und die meisten Frauen auch unerträglich, also auch aus der Richtung nichts zum Verschönern.

    Irgendwie schade, daß meine kindliche Naivität schon vor Jahrzehnten verloren ging...

    Wenn ich wenigstens saufen würde - dann könnte ich mich debil vor einen Weihnachtsbaum setzen...

    Bin ich krank?
    Kaum etwas macht mir Freude. Und vormachen möchte ich mir auch nichts.


    snase
  • Ich weiss nicht, snase. Du kommst mir einfach fürchterlich frustriert und unglücklich vor. Du schreibst ja selbst, 'kaum etwas macht mir Freude'.

    Ich bin auch oft sehr frustriert. Es ist halt nicht einfach. Ich sage immer, es ist als ob man *zwei* Körper hätte. Man muss an alles denken: essen, trinken, Toilette. Nichts passiert mehr natürlich und von allein. Mutter ist praktisch auf dem Stand eines Wickelbabys. Und während es bei Kindern Grund zur Freude gibt, weil sie sich ja weiter entwickeln, geht es bei uns immer nur bergab. Das belastet nicht nur körperlich, sondern auch psychisch. Und ich glaube nicht, dass es nur mir allein so geht.

    Ich weiss leider nicht, was ich Dir raten soll. Mir hilft Handarbeiten. Dir würde vielleicht ein Therapeut weiterhelfen können? So dass Du Dir einfach mal Luft machen kannst? So jemand ist vielleicht besser ausgerüstet Deinen Frust zu verstehen als die Forumsteilnehmer hier.