Hausnotruf oder Notruftelefon?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 21 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hausnotruf oder Notruftelefon?

    Hallo, ihr Lieben

    Nun ist es so weit und ich muss mich verstärkter um Oma (85) kümmern.
    Nach vielen Gesprächen sieht Oma nun ein, dass ein Hausnotruf sinnvoll wäre. Ich solle mich mal kümmern und schauen was das kostet....

    Ich bin jetzt durch etliche Internetseiten geschlittert, aber nirgendwo finde ich einen echten Ansprechpartner. Überall muss man sämtliche Daten wie Adresse, Telefon und email angeben und da ich ohnehin schon von Werbung und ähnlichem zugeschüttet werde, möchte ich das nicht.
    Gibt es denn nirgendwo nen Laden oder eine Stelle, die mich persönlich berät? Wo man hinfahren kann mit den Papieren die man hat?

    Ich brauche handfeste Info´s!
    Oma meinte, sie hätte schon mal jemanden da gehabt, aber das war wahnsinnig teuer und ginge bei ihren Telefonanbieter gar nicht. Ihr Anbieter ist wohl Tele2, aber sie hat eine Telekomdose, also müsste das doch gehen?!
    Mit Pflegestufe könnte das Ganze wohl auch kostenlos bis günstig sein, aber muss ich das vorher erst bei der Pflegeversicherung beantragen?
    Und wie funktioniert das Ganze dann praktisch? Wer kommt da, wenn sie beispielsweise stürzt und nur Hilfe beim Aufstehen braucht? Der Pflegedienst?

    Ich bin überfordert mit der Aufgabe, weil ich mich ja auf Oma´s Aussagen verlassen muss und nix in der Hand habe.
    Kann mir jemand helfen?

    Liebe Grüße
    Kati
    Wer niemals geliebt hat, hat auch niemals gelebt.