Loni 61 mit demenzerkranktem Vater

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 13 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Loni 61 mit demenzerkranktem Vater

    Hallo,

    ich bin Mutter von leibl. Kindern sowie von pflegebedürftigen Ado- und Pflegekindern. Hier habe ich mich angemeldet, da ich mir große Sorgen um meine Eltern mache. Mein Vater hat beginnende Alzheimer und ist in keinster Weise einsichtig oder dazu zu bewegen einen Arzt aufzusuchen. es ist schier zum verzweifeln, da er auch gut 80 km weit weg wohnt und meiner Mutter das leben zur Hölle macht.
    Ich hoffe hier auf ein paar gute Tipps und moralische Unterstützung.

    Loni

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Loni61 ()

  • Hallo Loni,

    herzlich willkommen im Elternpflegeforum.

    Ich hoffe, dass in unmittelbarer Nähe Angehörige leben, die ein Auge auf die Eltern werfen können. Liest sich so, als ob es alleine gar nicht mehr geht.

    Schau Dich im Forum bitte um und eröffne zu Fragen oder Problemen bitte ein neues Thema.

    Liebe Grüssle

    Brigitte
    Nimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr

    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brigitte ()

  • Danke für die Antwort. Leider wohnt niemand in der Nähe und sie sind auch nicht dazu zu bewegen in meine Nähe zu ziehen. Meine Mutter ist 81 und mein Vater 79. Beide sehen nicht das sie Hilfe bräuchten und sind noch verärgert das ich nicht öfter zu ihnen komme. Das ich selbst noch 5 Kinder (davon sind 4 Pflegebedürftig) zu Hause habe interesiert nicht. Es ist echt traurig.