Wenn Pflege zur Seelenqual wird

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Wenn Pflege zur Seelenqual wird

    75-jährige Schwandorferin wird nach einem Schlaganfall zum Streitobjekt zwischen Behörden, Familie und Pflegeheim.

    "SCHWANDORF. Von Thomas Göttinger, MZ

    „Bitte helfen Sie mir, damit ich bald hier raus komme.“ Dies ist die Geschichte von Eleonore H., einer alten Frau aus Schwandorf, die nie in ein Pflegeheim wollte und trotzdem dort gelandet ist. Es ist auch die Geschichte ihrer drei Töchter Erika Jehl, Waltraud Ring und Michaela Öchsner, die sie gerne bei sich zuhause pflegen würden, aber das nicht dürfen. Vor allem handelt diese Geschichte von einer bitteren Realität, in der zwei der drei Töchter ihre Mutter nicht einmal an deren 75. Geburtstag besuchen konnten, weil das Heim sie mit einem Hausverbot belegt hat – und in der der Wille von Menschen, die sich nicht mehr selbst um ihre Belange kümmern können, mitunter eine eher untergeordnete Rolle zu spielen scheint."

    der gesamte Artikel


    Quelle:mittelbayerische.de