Heidelbergensis pflegt ihre 88jährige Mutter

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Pflege meiner 88jährigen Mutter

    Hallo zusammen,

    Mein Name ist Traudl, ich bin 61 Jahre alt, noch berufstätig und pflege meine 88- jährige Mutter. Sie lebt in einer vor 30 Jahren mit konzipierten Wohnung unseres Hauses. Durch einen Sturz und eine neu eingesetzte Hüfte im Juni 2013 war sie nicht mehr in der Lage alleine in ihrem Haus 350 km von uns entfernt zu leben, zu dem ich 3 Jahre lang jedes 3. Wochenende gefahren bin, um sie zu versorgen. Ich bin Einzelkind und habe mit ihrem Einverständnis beschlossen, dass sie nun ihren "Alterssitz" in unserem Haus benutzt und von mir unter Mithilfe meiner Familie versorgt und gepflegt wird. Sie leidet allerdings sehr darunter, dass sie nicht mehr alleine und selbstständig in ihrem Haus leben kann.

    Ihre Versorgung wird durch die Gehbehinderung, bedingt durch Arthrose, und eine nun aufgetretene Inkontinenz sehr schwierig.

    Eine Selbsthilfegruppe gibt es in unserer Region leider nicht und ich habe durch sich zufällig ergebene Gespräche die Erfahrung gemacht, wie wichtig ein Austausch in meiner Situation ist.

    Ich habe dieses Forum gefunden und hoffe auf einen regen Austausch.

    Liebe Grüß

    Traudl
  • Hallo Traudel,

    herzlich willkommen im Elternpflegeforum.

    Klappt Euer Zusammenleben gut? Kommt Deine Mutter gut klar damit, nun so weit weg von ihrer vertrauten Umgebung leben zu müssen?

    Liebe Grüssle

    Brigitte
    Nimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr

    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung