carekonzept pflegeberatung

Pflege in der Familie mit PfiFf

  • Es ist so toll, was die Kassen (in diesem Fall AOK) alles so anbieten.
    Wenn man sich aber wirklich dafür interessiert und anmeldet, finden diese Kurse mangels Teilnehmer nicht statt.
    Bei unser AOK versuche ich jetzt schon seit fast 2 Jahren einen Pflegekurs zu bekommen.
    Im Mai wird ein neuer Versuch unternommen. Eine Mitarbeiterin rief mich gestern an und sagte, es gäbe endlich einen Dozentin für den Kurs. Jetzt müssen sich nur noch genügend weitere pflegende Menschen melden. Unter 10 Teilnehmern geht nichts.


    Ich muss aber auch sagen, dass ich nicht verstehe, warum sich in diesen 2 Jahren nie genügend pflegende Personen angemeldet haben. Im Wartezimmer unseres Hausarztes höre ich immer wieder, wie viele Menschen ihre Angehörigen zu Hause pflegen. Da müssten 10 Pers. eigentlich schnell zusammen sein.


    Fast frustrierte Grüße mit einem kleinen Hoffnungsschimmer sendet Euch
    Ute

  • Guten Morgen Ute,


    wahrscheinlich haben sie Niemanden, der für sie einspringt zu Hause in dieser Zeit oder Angst davor, sich irgendwie zu blamieren.


    Liebe Grüssle und Daumendrücken, dass es endlich für Dich klappt


    Brigitte

    geb20.gifNimm die Dinge an, die Du nicht ändern kannst
    Je tiefer man die Schöpfung erkennt, umso größere Wunder entdeckt man in ihr


    Startseite - So bin ich
    Verheiratet, Mutter von drei erwachsenen Kindern- eine Tochter mit Down-Syndrom. ein Sohn mit schwerer Mehrfachbehinderung



    TUT2008.jpg

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.