Neues Institut für Patientensicherheit

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neues Institut für Patientensicherheit

    Anfang nächsten Jahres nimmt das Institut für Patientensicherheit an der Universität Bonn seine Arbeit auf.

    Es ist die erste wissenschaftliche Einrichtung dieser Art in Deutschland. Sie wird von der Medizinischen Fakultät und dem Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) getragen.
    Daneben soll eine Stiftungsprofessur eingerichtet werden. Zu den Arbeitsfeldern des Instituts zählen die Entwicklung von Strategien zur Vermeidung von Fehlern und unerwünschten Ereignissen bei der Patientenbehandlung.

    Zum kommissarischen Leiter wurde Dr. Jörg Lauterberg, Mitglied des geschäftsführenden APS-Vorstandes, berufen.

    Hinweis: Das Aktionsbündnis erreicht Ihr im Internet auf aktionsbuendnis-patientensicherheit.de
    [quelle]G+G-Blickpunkt Dezemberausgabe 2008[/quelle]
    Wer ich bin, erfahrt Ihr hier :arrow: klick und auch hier: Klick!