Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Informationen
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Nachricht
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 4

  • Artikel 1 wird sowieso sn unglaublich vielen Stellen massiv mißachtet, insbesondere von der "staatlichen Gewalt".


    Wählen bringt meiner Meinung nach nichts. Da haben wir zu viele Deppen im Land, die wie betäubte Schafe ihr Kreuz bei CDU/SPD/Grünen machen.

    Auch wenn Merkel nach einer TV-Sendung mal über Bezahlung von Pflegekräften und Personalschlüsselerhöhung nachdenken will.

    Nach meiner Ansicht braucht es mind. doppelt so viele Pflegekräfte, um erstmal einigermaßen erträgliche Pflege bieten zu können. Und 4-faches (!!!) Personal, um würdevolle / menschliche Pflege zu realisieren.
    Das wird NIEMALS kommen! (Das wollen weder die Turbokapitalismusgewinner von ihren leistungslosen Einkommen abgeben, noch würden es die Menschen in einer nicht-turbokapitalismus-getriebenen Gesellschaft abgeben wollen [und ggf. können], denn das hieße Verzicht und ein schlechteres Leben.)

    Die Alten und Pflegebedürftigen sind den meisten Menschen bzw. der Gesellschaft nichts wert oder nur vordergründig was wert. Wenn es richtig Geld kostet, will die kaum einer haben. Deswegen werden ja so viele in den Verwahr-Einrichtungen abgeladen.


    Die größte Gruppe der Wahlberechtigten sind die Nichtwähler. Bei den meisten dürfte es Absicht sein.
    Leider werden diese nicht vertreten. Die Asahner in der Politik wollen es (verständlicherweise) nicht begreifen, daß sie gar nicht zur Regierungsverantwortung gewählt wurden.

    Ich habe leider auch keine Lösung für dies ganzen Dilemmas.

    Selbst wenn man die Linken wählt - würden die drankommen, wären auch die meisten Ideen schnell vergessen.


    Es müßte erstmal das staatliche Lügen unter Strafe (Arbeitslager) gestellt werden:
    Dann wären alle Erwerbslosenzahlen-Verdreher schnell mal mit richtiger Arbeit konfrontiert.

    Und dann müßte die Bevölkerung entlastet werden: Staatlich festgelegte Maximalmieten für Wohnraum. Wer sich nicht daran halten will oder die Instandhaltung dann nicht macht: Enteignung und Arbeitslager.
    Da gäbe es noch viele Notwendigkeiten: Immobilienbesitz durch Banken, Ausländer und Investmentgesellschaften verbieten und alle bisherigen enteignen.

    Ruck-zuck gäbe es bezahlbare Mieten. Was auch der Wohnraumproblematik der Unterbringung der Pflegebedürftigen entgegenkommen würde.

    Da würde ein Ruck durch's Land gehen...


    Aber es geht ja auch keiner auf die Straße, und die Reichen/Mächtigen haben sich schon schön abgesichert.
    Alle haben Angst, ihr bißchen Nippes zu verlieren. Sogar ihre überteuerten Mietwohnungen nicht mehr bewohnen zu dürfen. Alle verkriechen sich vor Angst.


    Gruß, snase
  • Guten Abend Herzschlag,

    es ist kein guter Stil, ohne Vorstellung einfach so in ein Forum zu platzen, das sensibel und wertschätzend mit seinen angemeldeten Mitgliedern umgeht.

    Wahlbeeinflussung hat hier eigentlich nicht wirklich etwas verloren, ich persönlich gehe aber davon aus, dass hier Niemand so braun gestreift ist, dass er/sie die AFD , oder ähnlich gestrickte Parteien, mit einer Stimme bestücken wird.

    Wenn Du ein erstes, themenbezogenes Anliegen an unser Forum hast, stelle Dich bitte im entsprechenden Themenbereich vor.

    Gruss

    Brigitte
  • Pflege Deine Zukunft! Bitte gehe wählen!

    Herzschlag

    Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag,


    es ist in meinem Sinne mit diesem Beitrag evtl. das Bewustsein zu wecken das wir Pflegekräfte am 24. September 2017 wählen MÜSSEN.
    Da wir täglich die hösten Tugenden der Menschheit vertreten und uns durch den Pflegenotstand die Möglichkeit genommen wird jene nach dem Grundgesetz Artikel 1 geben zu können, muss sich jeder einzelne überlegen ob er diesen Zustand weiterhin tragen möchte bzw. mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Alle Patein leiden.
    Wir müssen uns ernsthaft überlegen wer uns in Zunkunft ermöglicht eine MENSCHLICHE Pflege anbieten zu können. Somit haben wir nach meinem Empfinden die Pflicht für UNS und den BEDÜRFTIGEN ein Wahl zu treffen.


    "Pflege Deine Zukunft! Denn nur wer reinen Herzens und klaren Geistes ist, hat die Kraft, wahrhaft, ehrlich, mit dem Herz zu geben."


    Bitte geht wählen und Liebe Grüße!

    [Link zum Video wg. Urheberrechtsverletzung entfernt (auf Youtube gibt es dazu keinen offiziellen "Teilen-Link"!)]